AutoUnfall Experte - Autounfall Haftpflichtschäden - Regeln, Tips und Hilfe (keine Kaskoschäden !)

Infos

10 goldene Regeln

Milliarden verschenkt

fiktive Reparaturkosten

Totalschaden

Teilschuld (Quote)

Quotenvorrecht

Reparaturtechnik

MwSt

Beteiligte

Versicherung

Gutachter

Gutachter-Test

Werkstatt

Kfz-Vermieter

Rechtsanwalt

Anwalt-Kosten

Anwalt-Test

Anwalt 15/10

häufige Fragen

FAQ

Kontakte

über uns

E-Mails an uns

Links auf uns

Impressum

Unfallopfer verschenken Milliarden Euro pro Jahr (Beispiel: 1999 mehr als 1,5 Milliarden) an berechtigten Ansprüchen, weil sie ihre Rechte nach einem Autounfall nicht kennen:

Auto repariert = Schaden reguliert ?

Wer so rechnet, wirft nach einem Autounfall mit beiden Händen Geld aus dem Fenster: Reparaturkosten sind immer nur ein Teil des Schadens nach einem Autounfall. Daneben gibt es je nach Berechnung (4 unterschiedliche Methoden) zahlreiche weitere Ansprüche. Wir wollen durch Aufklärung mehr Chancengleichheit herstellen. Nur wer informiert ist, kann sich gegen Autounfall- Profis durchsetzen.

Nach der Rechtsprechung wird nach einem Autounfall ersetzt:

1. Kfz Schaden unmittelbar
(4 Alternativen 1-4)
  • 1. Kfz Reparaturkosten lt. Werkstattrechnung
  • 2. Kfz Reparaturkosten lt. Gutachten
  • 3. Kfz Reparaturkosten lt. Kostenvoranschlag
    Sonderfall: Quotenvorrecht bei Teilschuld (Quote)
    Abrechnung über Vollkasko und gleichzeitig über Haftpflicht, (etwas kompliziert, oft auch Anwälten und Richtern unbekannt)

merkantiler Minderwert

technischer Minderwert

2. Kfz Schaden mittelbar

3. Folgeschaden mit Beleg
4. Folgeschaden ohne Beleg
5. Personenschaden: Verletzungen und mehr ...
müssen individuell reguliert werden. Hierzu also keine Kommentare von unserer Seite.

Das alles sieht nicht nur verwirrend aus, sondern ist es auch. Dazu kommt:

Ab 01.08.2002 geänderte Schadenberechnung: Erstattung der Mehrwertsteuer nur noch gegen Nachweis.

Jeder weiß: Versicherung, Abschleppfirma, Gutachter, Werkstatt, Autovermieter und Rechtsanwalt sind Wirtschaftsbetriebe, die zunächst an sich selbst denken müssen. Sie alle sehen in Ihrem Unfall auch ihr Geschäft. Das sind im Gegensatz zu Ihnen alles Profis. Das muss für Sie aber nicht negativ sein, so lange Sie die Profis kontrollieren und nicht umgekehrt.

Versuchen Sie also nie, den Schaden selbst zu regulieren. Das schaffen Sie allein sowieso nicht, da Sie Ihre Ansprüche nicht kennen. Und ein spezialisierter Rechtsanwalt kostet Sie vermutlich gar nichts. Warum wollen Sie sich also in den mühsamen Kampf mit den Profis einer Versicherung einlassen? Den verlieren Sie immer, egal wie gut Sie sich vorher informieren.

Wichtiger Hinweis

Bei allen Links von unseren Seiten zu anderen Seiten handelt es sich um Verweise auf Inhalte externer Anbieter. Wir haben auf Inhalt und Form dieser Seiten keinen Einfluss, auch nicht auf Änderungen und können diese auch nicht prüfen.

Die Inhalte solcher Seiten unterliegen einzig der Verantwortlichkeit des jeweiligen Seitenbetreibers.

Wir geben nur die Adressen der genannten Seiten zum leichteren Auffinden weiter, nicht deren Inhalt.


Copyright © Infocenter - All rights reserved. Last UpDate: